Rot-Weiß-Ästhetik für ein harmonisches Lächeln

Das Zahnfleisch bildet einen wichtigen Teil unseres Lächelns. Man spricht von der sogenannten roten Ästhetik (Zahnfleisch) und der weißen Ästhetik (Zähne). Sie beide zusammen bilden ein sympathisches Lächeln. Durch korrektive mikrochirurgische Eingriffe können wir dem perfekten Lächeln ein Stück näher kommen.

Das Zusammenspiel ist entscheidend

Für ein ästhetisches Ergebnis gibt es klare “Regeln” oder Parameter, die wir anhand von Fotos prüfen und berücksichtigen. Insbesondere auch das Zusammenspiel zwischen Zahnfleisch und Zahn (sogenannte Rot-Weiß Ästhetik) wird dabei berücksichtigt.

Vorteile

  • Analyse der Rot-Weiß Ästhetik – Smile Design
  • Harmonisierung des Zahnfleischverlaufs
  • Optimierung (Verdickung) des Zahnfleisches für stabilere Verhältnisse
  • Bessere Ästhetik („keine langen Zähne“)
  • Schutz der Wurzeloberflächen vor Erosionen und Karies

Leistungen

  • mikrochirurgische Techniken zur Deckung von freiliegenden Wurzeloberflächen mit Bindegewebe oder Schleimhaut
  • Regenerative Methoden mit Schmelzmatrixproteinen zum Aufbau von verlorenem Gewebe
  • mikrochirurgische Kronenverlängerung in Zusammenhang mit neuem Zahnersatz
  • Mikrochirurgische Harmonisierung des Zahnfleischverlaufs für eine bessere Ästhetik nach entsprechender Analyse

Rezessionsdeckung – Wurzeldeckung

Operative Zahnfleischkorrekturen sind Spezialisten Aufgabe. Liegen Zahnhälse oder Zahnwurzeln frei, können diese freiliegenden Wurzelanteile wieder mit Zahnfleisch gedeckt werden. Nach der Behandlung ist kein Unterschied zu gesunden Zähnen erkennbar, auch ist keine Zahnfleischtasche mehr sondierbar.

.

Ursachen für zurückgegangenes Zahnfleisch

  • Anlagebedingt dünnes Zahnfleisch
  • Hoch ansetzende Lippen-, Wangen- und Zungenbändchen
  • Mechanische Irritationen ( traumatisches Zähneputzen, Lippen- und Zungenpiercings)
  • Zahnfleischentzündungen
  • Fehlstehende Zähne (prominent stehende Zähne)