Zahntechnik  aus Meisterhand Qualität Made in Germany

Unser Meisterlabor arbeitet in den verschiedenen Bereichen der ästhetischen Zahnheilkunde nach den höchsten technischen Standards. Ästhetik und Funktion, sowie implantatgetragene Restaurationen sind die Spezialgebiete unseres Dentallabors.

Bei der Herstellung Ihres Zahnersatzes setzen wir zu 100 % auf die Qualitätsarbeit aus unserem Meisterlabor. Wir verwenden dabei ausschließlich die aktuell besten und wissenschaftlich geprüften Qualitätsprodukte im dentalen Bereich. Dies ist ein wichtiger Teil unserer Praxisphilosophie.

Zertifiziertes Meisterlabor für Implantatprothetik – MAX Dental

Unser hauseigenes Meisterlabor ist von der DGI (der deutschen Gesellschaft für Implantologie) speziell zertifiziert für die Herstellung von Zahnersatz auf Zahnimplantaten in Münster. Damit gehört das MAX Dental zu den noch recht wenigen speziell zertifizierten Zahnlabors.

Auch hier ist uns der persönliche Kontakt wichtig, denn Sie sollen wissen, wer Ihren hochwertigen Zahnersatz fertigt. In unserer Praxis lernen Sie unsere Zahntechniker persönlich kennen. Sie beraten Sie gerne umfassend und kompetent über die heutigen technischen Möglichkeiten. Wird einmal eine Reparatur erforderlich, so können Sie zumeist darauf warten.

Der Vorteil für Sie: Sie profitieren von der direkten Abstimmung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker, denn kurze Wege ermöglichen schnelle Umsetzungen von Wünschen und Korrekturen.

Gerade bei ästhetischen Wünschen trägt diese enge Verzahnung maßgeblich zum Behandlungserfolg bei: Unsere erfahrenen Zahntechniker wissen, wie sich Ihr gewünschtes Ergebnis am besten realisieren lässt. Gemeinsam mit dem behandelnden Zahnarzt sorgen sie dafür, dass Form, Funktion und Ästhetik des Zahnersatzes letztendlich ein Optimum bilden.

Unser Leistungsspektrum

Ihre Vorteile

Höchste Bio-Verträglichkeit, vollkommen metallfrei und vom natürlichen Zahnmaterial nicht zu unterscheiden. Die Rede ist von Vollkeramik-Kronen, die nicht zu dunkeln unansehnlichen Kronenrändern. Wir nutzen die neueste computergestützte CAD/CAM Technik für: Kronen, Inlays, Onlays, Teilkronen und Brücken aus purer zahnfarbener Keramik (weißes Gold).
Schönheit liegt im Auge des Betrachters – daher ist das Wichtigste, dass Ihnen am Ende das Behandlungsergebnis gefällt.
Vor allem bei Frontzahnversorgungen macht es Sinn, vor Beginn der Behandlung das ästhetische Ergebnis zu simulieren, um Sie nicht nachher mit fertigen Kronen „vor vollendete Tatsachen“ zu stellen.
Durch verschiedene Visualisierungen können Sie schon vor wir ihre Wünsche beachten und optimal umsetzen.
Dabei hilft uns die digitale Fotografie, ein Wax-up und/ oder ein sogenanntes Mock-up.
Was ist ein Wax-up und was ein Mock-up?

Wir nehmen in unserer Praxis Abdrücke von Ihrem Ober- und Unterkiefer. Daraus stellt sich der Zahntechniker ihre Zahnmodelle her. Jetzt kann er die Zähne in der Form verändern, indem er Wachs aufträgt. Das Wachs kann immer wieder ummodelliert  werden, es kann etwas weggeschnitzt oder aufgetragen werden. So können sich Patient und Zahnarzt das optimale funktionelle und ästhetische Ergebnis erarbeiten. Dies nennt man „Wax-up“.

Kommt das Wax-up dem gewünschten Ziel sehr nahe, kann diese Situation testweise in den Mund übertragen werden. Dazu wird eine kleine Abformung vom Wax-up Modell genommen. Mithilfe dieser Abformung wird die Situation mit einem Kunststoff auf die Zähne im Mund übertragen. Der Kunststoff liegt natürlich nur locker auf und kann problemlos wieder entfernt werden. So können Sie aber ihr neues Lächeln, jedenfalls annähernd, schon mal vorab im Spiegel beurteilen. Diese Überführung des Wax-up`s in Kunststoff nennt man „Mock-up“ (engl. „to mock“: nachahmen).

Bei fast allen Arbeiten im ästhetischen relevanten Bereich oder auch bei Implantatarbeiten dokumentieren wir jeden wichtigen Behandlungsschritt fotografisch, um auch nachher noch den Verlauf nachvollziehen zu können und um ein möglichst perfektes Ergebnis zu erzielen.
Wir können jeglichen kombiniert festsitzend/abnehmbaren Zahnersatz herstellen. So fertigen wir beispielsweise abnehmbare Brücken auf zahnfarbenen Zahnpfeilern oder aber Implantataufbauten.
Wir fertigen Implantatarbeiten jeglicher Art: Kronen, Brücken, umfangreicher Totalersatz aller Zähne auf Implantaten, Kombinationsprothetik, Teleskopversorgungen, Stegversorgungen, Implantatversorgungen mit Kugelköpfen
Pures Gold für supernatürliche und biokompatible Ästhetik, nur ein reines Material, gerade auch bei Materialsensiblen Patienten bestens geeignet
Langzeitprovisorien sind für eine Tragedauer von 6-9, gelegentlich auch für 12 Monate gedacht. Sie werden in der Regel aus einem Hochleistungskunststoff CAD/CAM-gefertigt. Bei extremen Knirschern (Bruxismus) oder bei sehr großen, sogenannten „weitspannigen“ Brücken, werden sie manchmal auch als kunststoffverblendete Metallbrücken hergestellt. Sie sind unverzichtbar bei großen Versorgungen, die einen ganzen oder beide  ganzen Kiefer betreffen, wenn zum Beispiel eine andere Bisslage eingestellt werden soll oder der Biss „angehoben“ werden muss (zum Beispiel bei stark „abgeknirschten“ Zähnen). Außerdem sind sie sehr hilfreich bei unklarer Prognose einzelner Zähne oder bei unklarer Gesamtplanung. Langzeitprovisorien ermöglichen uns eine bestmögliche Planungssicherheit des definitiven Zahnersatzes und sichern Ihnen einen perfekten Übergangszahnersatz bis Implantate eingeheilt sind.

.

CAD/CAM ist eine Abkürzung und hergeleitet von den Begriffen Computer-Aided Design –

Computer-Aided Manufacturing.

Wir nutzen schon lange diese neue Technologie sowohl in der Praxis als auch in unserem Labor für die wirtschaftliche Herstellung von perfektem Zahnersatz mit einer optimalen Präzision und Ästhetik.

Knirschen führt langfristig zu massivem Zahnhartsubstanzverlust. Durch das Knirschen, aber auch durch Pressen oder ungünstige Zahnkontakte beim Kauen können teilweise erhebliche Schmerzen und Probleme der Kiefergelenke und Kaumuskulatur entstehen. Eine sogenannte Michigan-Schiene, die meistens nachts getragen wird, schützt die Zähne zuverlässig vor Abrieb und sorgt für eine Entspannung der Kiefer und Kaumuskulatur.
  • hauseigenes Meisterlabor
  • DGI-zertifiziertes Meisterlabor für Implantatprothetik
  • 100 % deutsche Qualitätsarbeit
  • direkter Kontakt zu unseren Zahntechnikermeistern
  • ausschließlich hochwertige, biokompatible Werkstoffe
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildung
  • kurze Wege – effiziente Abläufe
  • sofortiger Reparaturservice

Unser Zahntechnik-Team